Gesellschaft
Kultur
Gesundheit
Sprachen
Beruf/EDV
Grundbildung
Grundbildung
junge vhs

 

Die AGB der Volkshochschule Traunreut e. V. und ihrer Aussenstellen

Teilnahme

Die Veranstaltungen der Volkshochschule stehen grundsätzlich allen Interessierten offen.

 

Anmeldung

Voraussetzung für die Teilnahme an einer Veranstaltung der Volkshochschule ist eine Anmeldung. Diese kann persönlich, schriftlich, telefonisch und per E-Mail oder Internet erfolgen. Gleichzeitig mit der Anmeldung ist die Zahlung des Entgelts durch Scheck, Barzahlung oder die Erteilung einer Einzugsermächtigung fällig. Eine Barzahlung ist nur bei der Geschäftsstelle der vhs möglich. Bei Einzelveranstaltungen kann das Entgelt durch Erwerb einer Eintrittskarte entrichtet werden. Kursleitungen sind nicht zur Entgegennahme von Barzahlungen oder Schecks berechtigt. Anmeldungen werden nicht bestätigt. Lediglich bei Kursausfall oder wenn der Kurs bereits ausgebucht ist, erhalten Sie eine Absage. Mit der Anmeldung werden die Geschäftsbedingungen anerkannt. Die Anmeldung muss spätestens drei Werktage vor Veranstaltungsbeginn bei der vhs eingegangen sein. Ist bei einer Veranstaltung eine andere Frist angegeben, so gilt dieses Datum als verbindlicher Anmeldeschluss.

 

Teilnahmegebühr

Das Teilnahmeentgelt wird sofort zur Zahlung fällig. Bei Teilnahme am SEPA-Lastschriftverfahren wird der Teilnehmerin/Kontoinhaberin, dem Teilnehmer/Kontoinhaber die Fälligkeit (der Abbuchungstag) per Vorabinformation (Pre-Notification), spätestens zwei Kalendertage vor Fälligkeitstermin schriftlich mitgeteilt.

 

Kosten für Prüfungen, Unterkunft, Verpflegung und Material

Für die Teilnahme an Prüfungen werden Prüfungsgebühren erhoben. Die Höhe dieser Gebühren wird vor der Anmeldung zur Prüfung fällig. Kosten für Unterkunft, Verpflegung und Material können zusätzlich zum Kursentgelt erhoben werden. Diese Kosten werden in der Kursausschreibung angegeben. Die Regelung zur Entgeltermäßigung findet auf diese Kosten keine Anwendung.

 

Entgeltermäßigung

Bei Vorlage einer gültigen Bescheinigung oder eines Ausweises erhalten Auszubildende, Schülerinnen und Schüler, Studentinnen und Studenten, Empfänger von Arbeitslosengeld II, Sozialgeld nach SGB II, Sozialhilfe nach SGB XII, Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz, Wohngeld oder BaföG, Wehrpflichtige, Zivildienstleistende und Dienstleistende im Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) eine Ermäßigung von 20%.

Für folgende Veranstaltungen kann keine Ermäßigung gewährt werden:

  • Einzelveranstaltungen,
  • Veranstaltungen mit einer Gebühr bis zu 30,- Euro,
  • Kurse im Bereich Junge vhs und
  • Freizeitangebote.

Ergänzend zu den genannten Konditionen erhalten Schüler und Schülerinnen auch Ermäßigungen nach Hinweisen im Programmheft.

 

Mindestteilnehmerzahl

Bei unterbelegten Kursen wird die vhs, in Absprache mit den Kursteilnehmern und Dozenten, die Stundenzahl reduzieren oder die Gebühr erhöhen oder den Kurs absagen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können jedoch auch die Zahlung eines Aufpreises oder die Verkürzung der Laufzeit vereinbaren. Hierzu wird von der vhs ein konkretes Angebot vorgelegt. Die Annahme des Angebotes wird durch Unterschrift der Teilnehmerinnen und Teilnehmer erklärt und ist verbindlich.

 

Abmeldung

Nach erfolgter Anmeldung ist ein Rücktritt von einer Anmeldung bis zum Ablauf der Abmeldefrist (i. d. R. drei Arbeitstage vor Kursbeginn) ohne jegliche Zahlungsverpflichtung möglich. Der Kurstag zählt dabei nicht mit. Wenn die Veranstaltung z. B. am Montag beginnt, muss die schriftliche Abmeldung bis Mittwoch bei der vhs eingegangen sein. Bei Abmeldung nach Ablauf der Abmeldefrist ist die volle Kursgebühr fällig. Der Rücktritt muss der Geschäftsstelle der vhs schriftlich mitgeteilt werden. Erfolgt der Rücktritt bis zum Anmeldeschluss werden bereits gezahlte Entgelte erstattet. Bei Veranstaltungen, deren Entgelt weniger als 10,- Euro beträgt, erfolgt keine Rückzahlung. Erfolgt der Rücktritt nach dem Abmeldeschluss werden Entgelte (abzüglich des Bearbeitungsentgelts) nur dann erstattet, wenn eine Ersatzteilnehmerin oder ein Ersatzteilnehmer vorhanden ist.

 

Entgelterstattung bei Ausfall einer Veranstaltung oder Krankheit

Bereits gezahlte Entgelte werden von der vhs zurückerstattet: in voller Höhe, wenn eine angekündigte Veranstaltung abgesagt werden muss, anteilig, im Umfang der nicht stattgefundenen Unterrichtsstunden, wenn eine Veranstaltung nicht oder nicht vollständig durchgeführt werden kann.

 

Teilnahme und Leistungsbescheinigung

Bei regelmäßiger Teilnahme (mindestens 80 % des Unterrichts) stellt die vhs auf Wunsch zum Kursende eine Teilnahmebescheinigung aus (außer Vortragsabende). Zusätzliche Teilnahmebescheinigungen und Teilnahmebescheinigungen aus vorherigen Semestern können auf Wunsch gegen ein Entgelt in Höhe von 10,- Euro ausgestellt werden.

 

Veranstaltungsleitung

Es besteht kein Anspruch auf die im Programm ausgedruckte Person. Die Anmeldung zu einer Veranstaltung bezieht sich immer auf den Inhalt.

 

Haftung

Der Besuch der Veranstaltungen erfolgt auf eigene Gefahr. Bei Personen unter 18 Jahren wird die Übernahme der Haftung durch die Erziehungsberechtigten vorausgesetzt.

 

Hausordnung

Die Hausordnung der Einrichtung, in der die Veranstaltung stattfindet, ist für die Veranstaltungsteilnehmer/-innen verbindlich. Das Rauchen ist in den Räumen nicht gestattet.

 

Ferien und Feiertage

Während der Ferien und an den beweglichen Ferientagen findet nur eingeschränkt Unterricht statt. An Feiertagen werden keine Veranstaltungen abgehalten. Grundsätzlich bitten wir um Beachtung der örtlichen Sonderregelungen.

 

Hinweis zum Datenschutz

Die persönlichen Angaben der Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden elektronisch gespeichert und – ausschließlich anonym – an den Bayerischen Volkshochschulverband weitergegeben. Sofern diese Daten nicht mehr benötigt werden, werden sie gelöscht. Beachten Sie diesbezüglich auch unsere >> Datenschutzrichtlinie im Internet.

 

Urheberrechtschutz

Fotografieren sowie Ton- und Bildaufnahmen in den Veranstaltungen sind nicht zulässig. Ausgeteiltes Lehrmaterial darf ohne Genehmigung des Urhebers nicht vervielfältigt werden. Das Kopieren von Unterrichtssoftware ist verboten.

 

Studienfahrten und Reisen

Für Studienfahrten und -reisen gelten besondere Teilnahmebedingungen, die mit dem Anmeldeformular ausgegeben werden. Die Teilnehmerin/ der Teilnehmer erklärt sich durch ihre Anmeldung damit einverstanden. Der "Zusatz zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die (Sprach-)Reiseangebote der vhs Traunreut e. V." steht Ihnen hier als pdf-Datei zur Verfügung: >> Zusatz zu den AGBs für die (Sprach-)Reiseangebote der vhs Traunreut e. V.

 

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, Volkshochhochschule Traunreut e. V., Marienstraße 20, 83301 Traunreut, Tel. 08669 86480, Fax 08669 864828 oder per Mail info@vhs-traunreut.de mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, dass Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistung während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

 

 

 

 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930 

September 2017